ArtsAndCrafts

Arts and Crafts

Ein Gebäude für Kunst und Kunsthandwerk
Entwurf Sommer 2010

Aufgabe

Die Hilti Art Foundation beabsichtigt ihre bedeutenden Sammlungsbestände der Öffentlichkeit zugängig zu machen und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz ein Museum zu bauen.

Aus eigentumsrechtlichen Gründen ist eine Nutzungsteilung mit einem renommierten Uhren- und Schmuckgeschäft notwendig. Somit entsteht ein Gebäude mit zwei Nutzungen, die inhaltlich und geschichtlich (Kunst und Kunsthandwerk) durchaus Gemeinsamkeiten aufweisen, betrieblich, funktional und sicherheitstechnisch jedoch völlig getrennt zu organisieren sind.

Die Tatsache, dass die Hilti Art Foundation die Infrastruktur des Kunstmuseums mitnutzt, zeigt sich als zusätzliches Erschwernis. Die Erschließung der Hilti Foundation muss aus diesem Grund über das bestehende Eingangsfoyer des Kunstmuseums erfolgen.

All diese spezifischen Rahmenbedingungen stellen eine komplexe, anspruchsvolle und gleichzeitig interessante architektonische Herausforderung an die Entwerfer. Standard-Lösungen sind dabei nicht zu denken.Zudem sind die zu bearbeitenden Themen grundsätzlich, vielfältig und verschiedenartig.

Der Ort Vaduz mit seiner sehr eigenen Siedlungsgeschichte, der Bauplatz mit der unmittelbaren Nachbarschaft des Kunstmuseums Liechtenstein und das Museum als Bauaufgabe an sich, wo Struktur, Typologie, Raum und Licht programmatisch behandelt werden können. Das Museum aber auch als Indikator gesellschaftlicher und kultureller Bewegungen.

Darüber hinaus wird mit der geforderten Mischnutzung auf den Begriff des Hybriden hingewiesen, wobei sich dieser nicht einzig auf diese eine Bedeutung hin reduzieren lässt. Denn Hubertus Adam stellt im Editorial zur Ausgabe der Zeitschrift Archithese 3’00 richtigerweise fest, „dass das Hybride in der Architektur die Antwort auf eine Welt darstellt, in der sich Tendenzen zunehmender Komplexität und fortschreitender Individualisierung überlagern.“Die Entwurfs-Aufgabe fordert auch aus dieser Betrachtung, auf die heute relevanten architektonischen Fragen aktuelle und zeitgemässe Antworten zu finden.

  • Dilek Esmer
  •  
  •  
  •  
  • Severin Hamm
  •  
  •  
  •  
  • Gloria Buchanan
  •  
  •  
  •  
  • Melanie Hassel
  •  
  •  
  •