Konzerthaus München SS2014

Konzerthaus München

Entwurf Sommer 2014

Die Bauaufgabe des Konzerthauses vereint wie kein anderes Gebäude sowohl visuelle, als auch akustische Elemente des Bauens. Ein Konzertbesuch lebt nicht nur vom akustischen Genuß, sondern auch vom festlichen Ambiente des Hauses. Die Musik soll nicht bloß gehört, sondern gleichfalls gefeiert werden.

Konzertsäle sind oftmals ein Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen. So verzichtet Hans Scharoun bei der 1963 erbauten Berliner Philharmonie bewusst auf eine Trennung der Musiker und des Publikums. Und spätestens nach dem Bau der Oper in Sydney ist uns noch eine weitere gesellschaftliche Ausprägung bekannt: Die Schaffung von Wahrzeichen. Der Anblick der Oper ist seither eng mit der Stadt verknüpft. Und was in Sydney glückte probiert man nun auch in Hamburg mit der Elbphilharmonie.

In direkter Nachbarschaft zum deutschen Museum in München soll ein Konzerthaus entworfen werden. Dabei steht die Auseinandersetzung mit dem Typus des Konzerthauses bezüglich Struktur, Raum und Akustik im Vordergrund. Außerdem spielt die adäquate Reaktion auf den städtebaulichen Kontext der Museumsinsel eine wichtige Rolle.

  • Lars Canenbley
  •  
  •  
  •  
  • Carla Mendoza
  •  
  •  
  •  
  • Julian DellaMorte
  •  
  •  
  •  
  • Simon Klösges
  •  
  •  
  •