PAUSA

Ort der inneren Ruhe

Lehre – Archiv

Übung – Fachmodul D Sommersemester 2017

Aufgabe

Das Felsenmeer erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit bei Jung und Alt. In den vergangenen Dekaden wurde das touristische Angebot immer weiter ausgebaut. Ein Informationszentrum am Fuße des Felsberges erläutert anschaulich den Entstehungsprozess des heutigen Felsenmeeres und dient gleichzeitig als Treff- und Ausgangspunkt für Wandertouren und Kletterpartien. Zusätzliche Verpflegungsstationen im Tal und nach etwa 200m Höhendifferenz runden das touristische Zentrum in der Region ab.

Unweit des bunten Treibens kann man sich jedoch auf die Spurensuche der römischen Steinmetzkunst begeben. Hier wird es ruhiger und der sich in die weichen Hügel des Odenwalds schmiegende Buchenwald entfaltet seine erhabene Atmosphäre.

Setzen Sie einen Kontrapunkt zum Publikumsmagneten Felsenmeer und schaffen Sie einen Ort der inneren Einkehr. Auf dem Höhenrundweg lässt sich so manche Landmarke erwandern. Fügen Sie diesem Band eine weitere Perle hinzu. Eine kleine Intervention. Ein Einraum. Ein kleines Gebäude an dem man sich ausruht, rastet, eine Pause macht.

Das zu entwerfende Gebäude benötigt keine thermische Hülle. Es sollte möglichst aus einem Material entwickelt werden. Die materialgerechte Fügung spielt bei dem Entwurf eine ebensogroße Rolle, wie die Inszenierung des Materials selbst.

Der Felsberg ist Ursprungsort unzähliger Rinnsale und Bäche. Die kontemplative Wirkung fließenden Wassers kann in den Gebäudeentwurf integriert werden.

Modellfotos

Baadi

Dauphin

Fröhlich

Griguhn

Ihl

Lu

Falk Benz

Jessica Busch

Katharina Scheurich

Johanna Schmid

Robin Winter