Lehre

Archiv

Stadtbad

Diplom Sommersemester 2012

Die Auseinandersetzung mit dem Thema „Stadtbad“ geschieht einerseits im historischen Kontext von Berlin und andererseits im vollen Bewusstsein darüber, wie diffus dieser Begriff aus heutiger Sicht gefasst ist, der vorab allenfalls an ein öffentliches Hallenbad und eine zentrale Stadtlage denken lässt.

Dieser begrifflichen Offenheit steht die Vorstellung von Stadt gegenüber. Die Beschäftigung mit dem Thema entspricht dem Wunsch mit einem konkreten Programm und einem Mindestmaß an wirtschaftlichen und baugesetzlichen Bindungen den Entwurfsprozess der Diplomarbeit anzugehen, um dafür so spezifischer nach dem Stadtraum (Stadtszenarien) und nach dem Badraum (Badszenarien) recherchieren zu können.

Es geht darum neben dem heute etablierten Typen „Sportbad“ oder „Erlebnisbad“ dem „Stadtbad“ eine neue Perspektive zu geben. Ganz im Sinne von Sigfried Giedion Eingangszitat: ein Ort der Regeneration und des körperlichen Wohlbefindens. Ein Ort der Muße inmitten der Stadt.

Kachelbild: Bundesarchiv, Bild 183-09989-0002 / Quaschinsky, Hans-Günter / CC-BY-SA 3.0

Anna Malina Leischner

Dilek Esmer

Fabian Schlitt